Skip to main content

Ahouansou und Damm bei U21-Team / Schneibel auf Abruf

     3. Liga  

Die U21-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes kommt vom 6. bis zum 12. Januar zu einem Lehrgang in Warendorf zusammen. Mit dabei sind von den Rhein-Neckar Löwen aus dem Profikader Philipp Ahouansou und Drittligateam Benedikt Damm.

U20/21-Bundestrainer Martin Heuberger hat für die Maßnahme 21 Spieler der Jahrgänge 2000 und jünger nominiert. Auf dem Programm stehen individuelles Angriffstraining und als weiterer Schwerpunkt flexibles Abwehrspiel. Das Team bereitet sich auf die U21-Weltmeisterschaft vor, die im Sommer in Ungarn stattfinden wird.

Das Aufgebot für den Lehrgang in Warendorf

Philipp Ahouansou (Rhein-Neckar Löwen), Benedikt Damm (Rhein-Neckar Löwen/TSG Friesenheim), Johannes Jepsen (TuS N-Lübbecke), Glenn-Louis Eggert (Northeimer HC), Jaris Tobeler (HC Empor Rostock), Lukas Diedrich (TUSEM Essen), Christos Erifopoulos (Frisch Auf Göppingen/TV Plochingen), Yessine Meddeb (Eulen Ludwigshafen), Nils Röller (TuS Dansenberg), Sven Ehrig (THW Kiel), Tom Bergner (Bergischer HC ), Alexander Reimann (TBV Lemgo), Miro Schluroff (Füchse Berlin), Martin Hanne (TSV Hannover-Burgdorf), Axel Goller (Frisch Auf Göppingen), Pierre Busch (TV Großwallstadt), Merlin Fuß (TV Hüttenberg), Veit Mävers (TSV Hannover-Burgdorf), Ian Weber (TV Hüttenberg), Torben Matzken (TuS Ferndorf), Theo Bürgin (VfL Eintracht Hagen).

Reserve: Jannis Schneibel (Rhein-Neckar Löwen), Luis Foege (TVB Stuttgart), Yannik Danneberg (Dessau-Roßlauer HV 06), Julius Meyer-Siebert (SC DHfK Leipzig), Jan Jochens (VfL Potsdam), Fynn Gonschor (VfL Bad Schwartau), Paul Schikora (HSC 2000 Coburg), Alexander Pfeifer (TV Großwallstadt)

Zurück
Philipp Ahouansou
Benedikt Damm