Skip to main content

Auswärtssieg für die Löwen III bei der SG Graben/Neudorf II

     Herren Bezirksliga  

Mit einem umkämpften aber verdienten Sieg kehrten die Kreisliga-Löwen aus der Fremde in die Heimat zurück und haben nun nach sechs Ligaspielen mit der maximalen Punkteausbeute (12:0) weiter den Platz an der Sonne inne.

Die Löwen starteten fourios und lagen binnen 4.30 Minuten mit 5:1 Toren in Front. Nach einer Zeitstrafe gegen Louis Schenk kamen die Gelbhemden etwas ausser Tritt und der Gastgeber nutzte dies zur Resultatverkürzung. 4:5 stand es nun nach 10 Spielminuten und die Löwen fokussierten sich nun wieder auf ihre Stärke im Mittelblock und schnelles umschalten in den Angriff. So hielt man den Mitfavoriten um den Meistertitel erfolgreich auf Distanz und beendete die erste Halbzeit mit einer 17:14 Führung. 

Auch nach dem Wechsel sicherte man zunächst die 3 Toreführung ehe durch zu überhastete Angriffsversuche die SG wieder bis auf ein Tor heran kommen lies. Doch einen Gleichstand gelang ihnen nicht und die Löwen verstanden es durch disziplinierter Spielweise erneut eine 3-4 Toreführungheraus zu spielen, die man 10 Minuten vor Ende der Partie sogar auf sechs Tore ausbaute. Diverse Zeitstrafen gegen die Gelbhemden liesen den Hausherr dann wieder bedrohlich auf zwei Tore hrean kommen, aber mehr war für die SG nicht mehr drin. Die Löwen gewannen am Ende verdient mit 32:30 Toren und bleiben unangefochten an der Tabellenspitze. 

Für das Team am Start waren: Lars Beigel,  Alexander Schurig - Maurice Müller (3), Louis Schenk (5), Dominik Müller (17/4), Boris Hansch (1), Tim Nothstein , Andreas Förderer, Jonathan Schneeweiß (1), Robert Junge (2), Marco Bieler (2), Uwe Bender,  Moritz Tropf (1), Ingmar Hofmann. Trainer Roland Mächtel, Tim Hammer, Rolf Weber, Zeitnehmer Robin Trautner.

Zurück