Skip to main content

DHB-WEBSITE AB SOFORT INFORMATIONSPLATTFORM FÜR 3. LIGA UND JBLH

     Verein  

Seit Mitte August läuft wieder der Spielbetrieb in den deutschen Handball-Hallen. Die neue Spielzeit in der 3. Liga sowie Jugendbundesliga (JBLH) bringt einige Neuerungen mit sich. Neben dem neuen Spielmodus in der Jugendbundesliga männlich auch das umfangreiche Informationspaket auf der Website des Deutschen Handballbundes.

3. Liga 
 
Neuer Ankerpunkt für alle Informationen rund um den Spielbetrieb der 3. Liga wie Spielpläne, Liveticker und Ergebnisse ist die Website des Deutschen Handballbundes (via dhb.de/liga3).  
 
Alle Informationen zur 3. Liga Männer, die bereits seit zwei Wochen läuft, sind via dhb.de/liga3_m zu erreichen.  
 
Die 3. Liga Frauen startet am nächsten Wochenende (14. bis 16. September), hier wird dhb.de/liga3_w der neue Ankerpunkt für alle Informationen rund um den Spielbetrieb sein.
 
Live-Spiele aus der 3. Liga, die von Sportdeutschland.TV übertragen werden, sind alle via dhb.de/livestreams zu sehen. Die bisherigen zwölf Spiele aus der 3. Liga Männer, die im Livestream von Sportdeutschland.TV übertragen wurden, hatten bereits über 15.000 Views im live und Re-live.
 
 
JBLH startet am Wochenende 
 
Am kommenden Wochenende startet außerdem die JBLH in die neue Spielzeit – ein Überblick:
 
Jugendbundesliga männlich:
 
Die Jugendbundesliga männlich wird in einem neuen Spielmodus ausgetragen. In vier Staffeln mit je zehn Mannschaften werden neun Vorrundenspiele absolviert. Die besten vier Mannschaften aus jeder Staffel qualifizieren sich für die Meisterrunde, die aus zwei Achtergruppen besteht. Im Modus Hin- und Rückspiel werden daraus die acht Viertelfinalisten gebildet, die dann die Deutsche Meisterschaft ausspielen.
 
Neben Vorjahresmeister SG Flensburg-Handewitt peilen auch die Rhein-Neckar Löwen, die TSV Burgdorf, mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen (deren neue A-Jugend die letztjährigen Meister in der männlichen B-Jugend ist) die vorderen Plätze an. 16 von 18 Erstligisten aus der LIQUI MOLY HBL sind mit einer Nachwuchsmannschaft in der Jugendbundesliga männlich vertreten.
 
Alle Informationen zur Jugendbundesliga männlich wie die Spielpläne, Liveticker und Ergebnisse sind via dhb.de/jblh_mzu finden.   
 
Jugendbundesliga weiblich: 
 
Der Spielmodus in der Jugendbundesliga weiblich bleibt in der neuen Saison unverändert. Insgesamt 24 Mannschaften, unterteilt in acht Dreiergruppen, bestreiten die Vorrunde. Aus der qualifizieren sich die besten beiden Mannschaften jeder der acht Gruppen für die Zwischenrunde, in welcher vier Vierergruppen gebildet werden. Die zwei besten Mannschaften jeder der vier Zwischenrundengruppen ziehen in das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft ein. Am Ende der Saison wird in einem Final Four-Turnier der neue Deutsche Meister in der weiblichen A-Jugend ausgespielt.
 
Mit großen Ambitionen gehen die Final Four-Teilnehmer aus dem vergangenen Juni in die neue Saison: Vorjahresmeister BVB 09 Dortmund, Vize-Meister TSV Bayer 04 Leverkusen, HC Leipzig und die HSG Marne/Brunsbüttel. Auch der Buxtehuder SV sowie die HSG Blomberg-Lippe wollen eine gute Rolle im Kampf um den Titel spielen. Neun von 14 Erstligisten aus der Handball Bundesliga Frauen stellen eine Nachwuchsmannschaft in der Jugendbundesliga weiblich.
 
Alle Informationen zur Jugendbundesliga weiblich wie Spielpläne, Liveticker und Ergebnisse sind via dhb.de/jblh_w zu finden.

Zurück