Skip to main content

Drittligaspiel in Plochingen heute im Livestream / A-Jugend reist am Sonntag nach Pforzheim

     Verein  

Die Rhein-Neckar Löwen II sind für den Drittligaauftritt am heutigen Samstagabend (20 Uhr) beim TV Plochingen gewarnt: Die Gastgeber haben beim Saisonauftakt in Balingen einen 13:19-Pausenrückstand noch in einen 30:29-Sieg gedreht. Auch die U19 muss an diesem Wochenende auswärts ran. Am Sonntag (16 Uhr) gastieren die Junglöwen bei der SG Pforzheim/Eutingen, die zuletzt beim 27:24 in Bittenfeld erfolgreich war. Zur gleichen Zeit wird die Partie der U17 in der BW-Oberliga bei FA Göppingen angepfiffen. Die U15 der Junglöwen spielt bereits am Samstag (15.15 Uhr) in Pforzheim.

Das Löwen Gastspiel in Plochingen wird ohne Zuschauer stattfinden, da in die Schafhausäckerhalle aufgrund der Pandemie-Situation im Landkreis Esslingen nur die direkt am Spiel beteiligten Personen dürfen. Die Anhänger der Löwen können die Partie dennoch live verfolgen. Wie alle anderen Löwen-Auftritte in der Dritten Liga wird auch diese Begegnung live bei Sportdeutschland.TV übertragen. Mit dem Klick auf die Junglöwen können die Zuschauer des Livestreams sogar ihren Verein unterstützen.

„Mit unserem Kader brauchen wir uns nicht verstecken. Wir werden ein gutes Spiel zeigen“, ist Löwen-Coach Michel Abt optimistisch, dass sein Team nach dem starken Auftakterfolg gegen Konstanz nun auch beim „Geisterspiel“ in Plochingen punkten wird.

U19 reist am Sonntag mit breiter Brust nach Pforzheim

Von ähnlich gutem Selbstbewusstsein ist auch die A-Jugend infiziert. Der Start in die neue Runde der Südgruppe verlief für den Bundesligisten mit dem 36:19-Erfolg in Göppingen und 44:23-Sieg über Helmlingen nach Maß. „Ich will dieser Resultate nicht überbewerten, zumal in dieser Serie Pforzheim/Eutingen mit Sicherheit der stärkste Gegner ist“, erklärt U19-Trainer Daniel Haase, denn die Pforzheimer verfügen über Spieler, die auch schon in der Dritten Liga Erfahrung sammeln konnten.

Haase ergänzt: „Wir wollen die Partie in der Abwehr entscheiden und insgesamt mehr Tempo ins Spiel bekommen.“ Leon Keller und Mats Grupe fallen weiter aus, ebenso Hannes Weindl.

Die Goldstädter verfügen mit Nico Schöttle und Lukas Süsser über zwei talentierte DHB-Nationalspieler. Beide gehören zusammen mit den Junglöwen David Späth, Lion Zacharias, Robert Timmermeister, Robert Kraß und Elias Scholtes zum Aufgebot für den DHB-Lehrgang der U18-Nationalmannschaft Ende Oktober in Kronau.

TERMINE

Dienstag, 6. Oktober

Auswärts

19.00 Uhr   HBL: Eulen Ludwigshafen – RNL

Samstag, 10. Oktober

Mehrzweckhalle Kronau

14.30 Uhr   mD-LL: RNL – TV Bretten

Auswärts

12.20 Uhr   mE-BzL: TV Malsch – RNL
13.15 Uhr   mC-LL: SG Graben-Neudorf – RNL II
14.00 Uhr   wA-BzL: MTV Karlsruhe – RNL
15.15 Uhr   mC-BL: SG PF/Eutingen – RNL
16.15 Uhr   wC-BL: TV Bammental – RNL
17.30 Uhr   M-BzL: SSC Karlsruhe – RNL III 
20.00 Uhr   3. LIGA: TV Plochingen – RNL II Livestream

Sonntag, 11. Oktober

SAP Arena Mannheim 

16.00 Uhr   HBL: RNL – TUSEM Essen

Auswärts

11.30 Uhr       mE-BzL: MTV Karlsruhe – RNL II
15.45 Uhr       mB-BL: SG Leutershausen – RNL II
16.00 Uhr       mB-BWOL: FA Göppingen – RNL
16.00 Uhr       mA-JBLH: SG PF/Eutingen – RNL
17.15 Uhr       F-VL: HC MA-Vogelstang – RNL

Zurück
Jannis Schneibel will sein Team am Samstagabend auch in Plochingen zum Erfolg führen
Auf Trefferjagd geht Fritz Bitzel mit der U19 am Sonntag in Pforzheim