Skip to main content

Drittligateam in Dansenberg / B-Jugend daheim / C-Jugend peilt Sieg an

     Verein  

Die Rhein-Neckar Löwen II können auch dem nächsten Auswärtsspiel befreit entgegenschauen. Am Samstag (20 Uhr, Sporthalle) gastieren die Badener beim TuS 04 Dansenberg. Dabei kommt es zum Duell zweier Teams aus dem oberen Bereich der 3. Handball-Liga.

Beide Mannschaften mussten am vergangenen Wochenende allerdings Niederlagen einstecken. Die Löwen unterlagen beim TuS Fürstenfeldbruck, der kommende Gastgeber musste sich im Pfalz-Duell der TSG Haßloch beugen. Aktuell stehen die Pfälzer auf dem dritten Tabellenplatz und haben einen Punkt mehr auf dem Konto als die Löwen.

Daheim ist Dansenberg eine Macht, unlängst hat dies Heilbronn-Horkheim beim 27:22 zu spüren bekommen. Die Löwen müssen also alles aufbringen, damit sie in der Dansenberger Sporthalle erfolgreich sind. Bester TuS-Torschütze ist Jan Claussen, der in dieser Saison bereits 97 Tore erzielt hat.

Eine kleine Rechnung ist noch vom Vorrundenspiel offen. Im vergangenen Herbst waren es nämlich die Pfälzer, die beim 28:23 beide Zähler aus der Stadthalle Östringen entführen konnten. Allein das ist Ansporn genug für die Löwen, hundertprozentigen Einsatz in die Waagschale zu werfen.

B- und C-Jugend ebenfalls im Einsatz

In der Baden-Württemberg-Oberliga der B-Jugend stehen die Rhein-Neckar Löwen vor einem Heimspiel. Der Nachwuchs erwartet am Samstag (16 Uhr) in der Trainingshalle Kronau den TSV Alemannia Freiburg-Zähringen. Gegen den Tabellenachten peilt das Team von Daniel Meyer und Tobias Knaus einen Sieg an, damit man dem Spitzenreiter TuS Helmlingen auf den Fersen bleibt.

Die C-Jugend muss dagegen auswärts ran: Der Tabellenführer gastiert am Samstag (17.30 Uhr, Jahnhalle Hockenheim) bei der ASG Horan/St. Leon/Reilingen. Alles als ein Auswärtssieg der Löwen würde überraschen.

Termine der Löwen

Zurück
Zupacken müssen die Löwen II auch in Dansenberg