Skip to main content

Gelungene Rundum-Präsentation beim „Tag der Junglöwen“

     Verein  

Viele Besucher kamen ins Nachwuchsleistungszentrum nach Kronau. Als Rafael Baena, Gedeón Guardiola und Hendrik Pekeler ankamen und nicht nur aufgrund ihrer knallgelben Shirts Aufmerksamkeit bekamen, waren die Kinder und Jugendlichen nicht mehr zu halten. Etliche Autogrammwünsche erfüllten die Handballprofis der Rhein-Neckar Löwen und erfreuten sich sehr großer Beliebtheit.

Die Deutschen Meister von 2016 und 2017 waren zusammen mit Maskottchen Conny die Stargäste bei der zweiten Auflage beim „Tag der Junglöwen“ in Kronau. Der komplette Unterbau des Bundesligaclubs präsentierte sich mehreren hundert Fans und Anhängern. Zudem konnte das Nachwuchsleistungszentrum besichtigt werden.

In der Handballhalle stand der Sport im Mittelpunkt. Vier Freundschaftsspiele hatten die Junglöwen im Angebot, was aufgrund der drückenden Hitze in der Halle für die Handballer eine große Herausforderung darstellte. Draußen gab es auf der Junglöwen Bühne interessante Interviews. Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann hatte sogar die Meisterschale dabei und die Besucher konnten Erinnerungsfotos machen.

Vollkommen ausgeschöpft war der Platz auf der Bühne, als die A-Jugend der Junglöwen interviewt wurde. Vorher hatte Nachwuchskoordinator Daniel Meyer aus dem aktuellen Geschehen berichtet und zudem wurden die Neuzugänge des Drittligateams vorgestellt. Vom Sportkreis und der Sportkreisjugend Bruchsal wurden die Vorsitzenden Jürgen Zink und Stefan Moch befragt. Interessiert verfolgten auch die Bürgermeister Felix Geider (Östringen) und Frank Burkard (Kronau) sowie Landtagsabgeordneter Ulli Hockenberger und Dietmar Pfähler, Vorsitzender von Anpfiff ins Leben, den „Tag der Junglöwen“.

Etliche Gespräche waren in der Cafeteria oder beim Probierstand des Weinguts Bosch aus Kronau möglich. Stärken konnten sich die Besucher im TSG-Clubhaus oder beim Fleischkäsestand von Globus. Für die kleinen Gäste gab es eine Hüpfburg und Kinderschminken.

Zurück