Skip to main content

Gemeinsame Feier des Doppelaufstiegs

     Verein  

Doppelaufstieg! „Gemeinsam eine Klasse höher“, das war das Motto der RNL Damen und Herren 3 bei der gelungenen Aufstiegsfeier. Bereits im Vorfeld hatte das gemeinsame ORGA Team um Verena Firnkes, Lea Kohler, Maurice Müller, Uwe Bender und Marco Bieler dafür gesorgt, dass die Feier trotz Corona Pandemie und den damit verbundenen Auflagen ein voller Erfolg wurde. Dabei hatten viele fleißige Hände gesorgt, dass die TSV Halle in Östringen dem festlichen Anlass entsprechend geschmückt war.

Als der wie immer sehr gekonnt durch das Programm führende Markus Bender den feierlichen Rahmen der Veranstaltung eröffnete, durfte er neben den zwei Mannschaften, Sponsoren, zahlreichen Familienmitgliedern und Fans auch den Bürgermeister der Gemeinde Kronau, Frank Burkard, den Vorsitzenden der TSG Kronau, Karheinz Just, den Abteilungsleiter Handball, Joachim Geiss, und als Vertreterin des Handballkreises Sabrina Mächtel begrüßen.

Danach übernahm Joachim Geiss, Verantwortlicher Handball Breitensport, das Mikrofon und ließ die sportlichen Erfolge beider Teams nochmal Revue passieren. Er hob den vorbildlichen Einsatz auf dem Spielfeld hervor, was mit gleich zwei Aufstiegen belohnt wurde. Er bedankte sich aber auch für die ehrenamtlich geleistete Arbeit außerhalb der Sporthalle, ohne die Vieles im Verein einfach nicht möglich wäre.

Verdienter Applaus für die Aufsteiger

Vom sichtlich begeisterten Ortsoberhaupt der Gemeinde Kronau kamen viele lobende Worte. Frank Burkard zeigte sich sehr interessiert über die Struktur und den Zusammenhalt der Mannschaften. Er musste zwar eingestehen, dass er noch keinem Damenspiel der Mädels aus Kronau und Östringen beiwohnen konnte, würde dies aber bei nächster Gelegenheit nachholen.

Auch vom Vorstzenden der TSG Kronau, Karlheinz Just, kamen viele lobende Worte für die Teams. In seiner Laudatio schloss er allerdings noch den Abteilungsleiter Handball, Joachim Geiss, mit ein. Er sei es, der sich mit aller Kraft auf Verwaltungsebene für seine Teams einsetzt. Auch er ist ein Stückweit Vater des Erfolges.

Danach übernahmen die Trainer der Damenmannschaft, Patrik Sabisch und Roland Mächtel, das Mikrofon und stellten die Spielerinnen mit einigen launigen Worten einzeln vor. Kurze Zeit später versammelten sich dann die Männer der 3. Mannschaft auf der Bühne, um sich ihren wohlverdienten Applaus und das obligatorische Aufstiegsshirt, welches in knallgelb gehalten wurde, abzuholen. Unzählige Bider zeugen von den geschmackvollen Shirts.

Dank auch an Sponsoren

Nicht vergessen bei dieser Feierlichkeit wurden auch die anwesenden Sponsoren und sonstigen Helfer wie Zeitnehmer, Kassier, die fleißigen Helfer bei Bewirtungen usw. Ohne diese, jeder für sich ist extrem wichtig, wäre das Ausüben unseres Sports auf diesem Niveau nicht möglich. Danke dafür! Auch sie wurden von den Mannschaften mit einer Kleinigkeit überrascht.

Markus Bender, bei dem sich die Mannschaften für die Leitung des Abends bedanken, beendete den kurzweiligen offizellen Teil des Abends, bevor es zum gemütlichen Teil überging.

Zurück