Skip to main content

Großer Bahnhof für Meister Löwen

     Verein  

Als Kronaus Bürgermeister Frank Burkard von „unseren“ Rhein-Neckar Löwen sprach brandete begeisterter Beifall der zahlreichen Handballverrückten aus der Region auf, denn wie Burkard weiter erläuterte, entstammte der neue und alte Deutsche Handballmeister den Ursprungsvereinen TSG Kronau und TSV Baden Östringen.

Die beiden Vereine taten sich nun auch zusammen um ihren Handballstars ihr „Chapeau“  für eine überaus erfolgreiche Saison und den krönenden Meistertitel zu erweisen. Bevor die Handballer alsbald in ihre Heimatländer oder in den verdienten Urlaub entschwanden, wollten Fans und Bürger, Junglöwen und „Alte Herren“  für den frühen Titelgewinn gratulieren.

Frank Burkard sprach dem Auditorium und dem, für den im Urlaub weilenden Östringer Bürgermeister Felix Geider anwesenden Stellvertreter Marc Weckemann, aus den Herzen, als er im kleinen Saison-Rückblick die Ballwerfer immer wieder lobte: „Die Menschen in Kronau und in Östringen sehen in Euch immer noch Ihre Mannschaft und sind stolz, dass ihr Eure Verbundenheit heute bei diesem Empfang mit Eurer vollzähligen Anwesenheit belohnt, dafür danken wir Euch recht herzlich.“

Die Reden der Offiziellen wurden stetig durch laute Löwen-Rufe unterbrochen, wenn die Sprache auf die Saison Highlights wie die Siege gegen die Verfolger und Mitfavoriten Flensburg und Kiel kam.

Jennifer Kettemann, seit dieser Spielzeit Löwen Geschäftsführerin, dankte den vielen Fans des neuen und alten Deutschen Meisters für die große Treue. Wie gut man sich kennt zeigte sich, als sich die Sportler unter ihre Supporter mischten und sich vor Aber Dutzenden Handys wie gute Freunde für ein Selfie positionierten.

Text und Bilder: Frieder Scholtes

Zurück