Skip to main content

Heuberger nominiert Ahouansou und Damm für Vier-Länder-Turnier

     Verein  

Drei Weltklasse-Gegner warten auf die neue U20-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbunds in ihren ersten Länderspielen im Juniorenalter: Mit dem traditionellen Vier-Länder-Turnier gegen Frankreich, Spanien und Portugal startet die Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger sowie Co-Trainer Klaus-Dieter Petersen ins EM-Jahr.

Diesmal ist Portugal der Gastgeber, gespielt wird vom 10. bis 12. Januar in Estarreja. Sportdeutschland.TV zeigt alle Spiele via dhb.de/livestreams live.

Zunächst spielt die deutsche Mannschaft gegen den Gastgeber, dann gegen U21-Weltmeister Frankreich und schließlich gegen Spanien. „Die Portugiesen sind sehr spielstark, die Franzosen hingegen körperlich sehr präsent. Die spanische Mannschaft ist auch spielerisch sehr weit und stellt uns mit einer offensiven Abwehr vor eine besondere Herausforderung“, sagt Heuberger über die Konkurrenten.

Viele U19-Vizeweltmeister und einige neue Gesichter stehen im deutschen Junioren-Team 

Vor dem Turnier findet vom 6. bis 9. Januar ein Lehrgang an der Sportschule in Frankfurt/Main statt, von wo am 9. Januar der Flieger Richtung Porto abhebt. Bundestrainer Heuberger hat - wie schon bei den ersten Lehrgängen seiner neuen Mannschaft  - einigen neuen Spielern die Chance zur Bewährung gegeben, den Kern des Kaders bilden aber jene Talente, die im Sommer 2019 bei der U19-Weltmeisterschaft in Skopje die Silbermedaille gewonnen hatten. „Momentan schauen wir uns alle Spieler an und überlegen, wer welche Qualitäten mitbringt und wer eine Alternative sein könnte“, sagt Heuberger. Insgesamt wähnt er den Jahrgang auf dem Weg in ein erfolgreiches Jahr 2020. „Wir haben im Rückraum viele Talente, die schon Praxis in den Seniorenligen bekommen.“

Beim Lehrgang in Frankfurt wird das Trainerduo von Martin Reckzeh (Torwarttrainer), David Gröger (DHB-Bundestrainer Athletik) und Mentaltrainer Markus Flemming unterstützt.

Der DHB-Kader für den U20-Lehrgang in Frankfurt und das Vier-Länder-Turnier in Portugal

Cedric Marquardt (TV Gelnhausen), Glenn-Luis Eggert (MT Melsungen), Philipp Ahouansou (Rhein-Neckar Löwen), Alexander Reimann (TBV Lemgo), Benedikt Damm (Rhein-Neckar Löwen), Ian Weber (HSG Wetzlar), Julian Köster (TSV Bayer Dormagen), Veit Mävers (TSG Hannover-Burgdorf), Pierre Busch (VfL Gummersbach), Lukas Diedrich (SC Magdeburg), Tom Bergner (VfL Eintracht Hagen), Merlin Fuß (TV Hüttenberg), Axel Goller (VfL Pfullingen/FA Göppingen), Alexander Weck (Bergischer HC), Sven Ehrig (THW Kiel), Luis Föge (TVB Stuttgart)

Reserve: Torben Matzken (Füchse Berlin), Finn Zecher (TBV Lemgo), Alexander Pfeifer (TV Großwallstadt), Jaris Tobeler (HC Empor Rostock), Paul Schikora (SC Magdeburg II), Yannick Danneberg (SC Magdeburg), Julius Meyer-Siebert (SC DHfK Leipzig)

Spielplan Vier-Länderturnier in Estarreja/Portugal (alles deutsche Zeiten)

Freitag, 10.Januar:
18.45 Uhr: Spanien - Frankreich
21 Uhr: Portugal - Deutschland
Samstag, 11. Januar:
17.45 Uhr: Frankreich - Deutschland
20 Uhr: Spanien - Portugal
Sonntag, 12. Januar:
10.45 Uhr: Deutschland - Spanien
13 Uhr: Portugal - Frankreich

Alle Spiele live auf Sportdeutschland.TV via dhb.de/livestreams.

Text: DHB

Zurück
Benedikt Damm - Fotos: RNL / Knebel