Skip to main content

Kantersieg zum Hinrundenabschluß

     Herren Bezirksliga  

Mit einem grandios herausgespielten 47:16 Heimsieg gegen den TV Maldch 2, endete das Spiel der Kreisliga-Löwen in der Östringer Stadthalle. Gerechnet hat mit dieser Überlegenheit zu Beginn des Spiels niemand, waren die Malscher doch mit 9:3 Punkten die Mannschaft die noch die wenigsten Minuspunkte nach den Löwen aufzuweisen hatten.

Manko des TV war sicherlich, dass sie lediglich mit 8 Mann angereist waren, und so dem Tempohandball der Gelbhemden in keinster Weise etwas entgegenzusetzen hatten. Bereits nach 10 Spielminuten stand es 10:2 für die Hausherren und schon da zeichnete sich die Überlegenheit ab. Immer wieder stellte die Abwehrformation der Löwen die Gäste aus Malsch vor unlösbaren Aufgaben. Die dadurch gewonnenen Bälle wurden schnell nach vorne gespielt und leichte Tore erzielt. Aber auch die gute Zusammenarbeit von Rückraum auf den Kreis und die Außen funktionierte nach Belieben. Nach 30 Spielminuten wechselte man beim Stand von 22:10 Toren die Seiten.

Die zweite Hälfte wurde dann zusehends zum Schaulaufen der Gelbhemden. Dem Tempospiel wussten die Gäste aus Malsch nun eindeutig Tribut zollen und der Siegeszug setzte sich unaufhaltsam fort. Ganze 6 Gegentore ließ man noch zu und schraubte die eigene Trefferbilanz auf insgesamt 47 Tore.

Am Ende konnte man fast schon Mitleid mit dem Gegner haben, aber es schmälerte auch nicht im Geringsten das disziplinierte und spielerische Auftreten der Löwen. Mit nun 14:0 Punkten rangieren die Mächtel Sieben auf Platz 1 der Kreisliga und gehen damit entspannt in die willkommene Winterpause.

Die Rückrunde startet dann am 19.01.2020.

Es spielten: Lars Beigel, Florian Neidig, Louis Schenk (15/1), Dominik Müller (10), Jonathan Schneeweiß (1), Uwe Bender (3), Maurice Müller (3), Tim Hammer (5), Tim Nothstein (1), Sascha Maier (2), Robert Junge (2), Ingmar Hofmann (2), Moritz Tropf (3), Andreas Förderer.

Zurück