Skip to main content

Kurzweilige Fortbildung der Ballschule Heidelberg im Löwen-Sportzentrum

     Verein  

Die Entwicklung der jungen Handballerinnen und Handballer stand bei der Fortbildung der Ballschule Heidelberg im Vordergrund. 25 Trainerinnen und Trainer aus dem Bereich Kinderhandball waren ins Sportzentrum der Rhein-Neckar Löwen nach Kronau gekommen und erlebten dort eine Veranstaltung mit optimaler Mischung von Theorie- und Praxisbausteinen.

Unter der Anleitung von Referentin Ina Knobloch gab es in etwa sechs Stunden wissenswerte Informationen aus dem Schulungsprogramm der Ballschule Heidelberg, die seit Jahren mit den Junglöwen erfolgreich kooperiert. Im Kern ging es darum, die Straßenspielkultur aus vergangenen Zeiten in die Halle zu transportieren.

Gute Mischung aus Theorie und Praxis

Dabei wurden die Grundpfeiler der Ballschule erläutert: Der Ballschullehrplan „ABS des Spielens“ und die praktische Umsetzung von Spielen und Übungen. Genügend Raum stand für die Diskussion über Handballfähigkeiten und -fertigkeiten in den verschiedenen Altersklassen. Kinder sind eben keine verkleinerten Erwachsene.

Die Resonanz war gut und die Rückmeldungen sprachen für sich: Es gab zwar viel Input, aber alles war so aufeinander abgestimmt, dass die Stunden im Trainingszentrum der Rhein-Neckar Löwen kurzweilig waren und wie im Flug vorbei waren. 

Ballschule Heidelberg

Zurück