Skip to main content

„Lange Bock auf Handball haben“

     Männliche C1-Jugend  

Bewegungsanalyse der C-Jugend mit adViva und dem Sportwissenschaftler Christian Faust. Lange „Bock haben auf Handball“, war die Prämisse, die der Sportwissenschaftler Christian Faust den C-Jugend Handballern der SG Kronau/Östringen vermitteln will. Der Bewegungsanalytiker ist Sportlicher Leiter des adViva Sanitätscenters in Heidelberg und untersucht mittels Videoaufnahmen die typischen Bewegungen der Sportler auf, Fehlstellungen, Schonhaltungen und die Dynamik im Bewegungsablauf des einzelnen Sportlers. Laufen, stoppen, springen, landen, die Biomechanik des Körpers der jungen Sportler sollte im Auftrag des Trainerteams individuell überprüft werden.

„Die Frage ist vor allem“, erklärte der Wissenschaftler, „was kann man bei den Jungs optimieren, welche Wachstumsveränderung ist zu beachten, wie ist der Kraftzuwachs zu bewerten und vor allem wie kann ich mit kleinen Möglichkeiten, individuellen wiederkehrenden Übungen mögliche Fehlstellungen korrigieren.“

Der C-Jugend Trainer Tobias Scholtes hatte alle Sportler der Altersklasse bis 14 Jahre zu diesem Test gebeten „Handball ist schnell und dynamisch und bei den ständigen Start-Stopp-Situationen, sowie dem Springen und Landen werden große Kräfte frei. Die Ergebnisse und Übungen die uns Christian übermittelt, möchten wir ins Training einfließen lassen.“

Die Beteiligung aller jungen Spieler zeigte wie wichtig allen C-jugendlichen und deren Eltern, die wissenschaftliche Begleitung des Trainings gerade im Wachstumsalter ist. Wenn die Bewegungen bewusst sind, die Kraft eingeteilt und kanalisiert wird dann haben die Jungs lange richtig „Bock auf Handball“. Dessen sind sich das Trainerteam und der Sportwissenschaftler einig.

Zurück