Skip to main content

Löwen-Jugend in Leipzig im Einsatz

     Männliche A1-Jugend  

Es gibt kein Spiel in der Meisterrunde der Jugendbundesliga, welches weniger wichtig wäre. So wartet am heutigen Samstag (15.30 Uhr) auf die Rhein-Neckar Löwen die schwere Aufgabe beim SC DHfK Leipzig. Ein Blick geht auch zur B-Jugend, die um 16 Uhr bei der JSG Echaz-Erms gastiert.

Nahezu gleichzeitig treffen auch Magdeburg und Spitzenreiter Melsungen aufeinander. Am Sonntag folgen die anderen Teams, die allesamt um einen Platz unter den ersten Vier kämpfen.

Kampf um die ersten vier Tabellenplätze

Den vierten Platz haben derzeit die Junglöwen inne und wollen mit einem erfolgreichen Einsatz in der Sporthalle Sportoberschule zwei weitere Pluspunkte auf ihr Konto packen. Angetrieben sehen sich die Badener durch den positiven Auftritt vor einer Woche gegen den SC Magdeburg. „Wir wollen in Leipzig das Unentschieden aus dem Hinspiel revidieren“, erklärt Junglöwen-Coach Daniel Haase.

Nach dem Auftritt in Sachsen folgt das letzte Heimspiel am 15. März gegen Bayer Dormagen. Danach geht es in Flensburg, Hamburg und Pforzheim noch drei Mal auswärts ran.

Zurück
23:23 endete das Hinspiel in Kronau - hier auf dem Bild Kaspar Veigel beim Wurf gegen Leipzigs Torwart Philipp Seidemann - Foto: RNL/Roth
A-Jugend SC DHfK Leipzig