Skip to main content

Löwen peilen am Freitag ersten Drittliga-Heimsieg an

  |     Verein

Volles Programm für die Top-Teams der Junglöwen am Wochenende. Bereits am Freitag startet das Drittligateam, am Samstag folgen die A-, B- und C-Jugend.

Auswärts lief es für die Rhein-Neckar Löwen in der Dritten Liga bereits richtig gut. Zwei Siege und vor einer Woche das Unentschieden in Balingen brachten reichlich Punkte ein. Nur daheim wartet das Team von Michel Abt und André Bechtold noch auf den ersten Zähler – am Freitag (20.30 Uhr, Stadthalle Östringen) wäre ein guter Zeitpunkt für den ersten Heimsieg gegen den Aufsteiger TVS 1907 Baden-Baden. 

Der Drittligagegner aus Sandweier ist zunächst im Südbaden-Derby gegen den TV Willstätt mit einem Sieg in die Saison gestartet. Dann aber setzte es fünf Niederlagen am Stück, die den TVS auf den vorletzten Tabellenplatz zurückwarfen. „Für das Selbstvertrauen wäre es wichtig, dass wir jetzt mal wieder punkten“, erklärte TVS-Coach Ralf Ludwig nach der 31:35-Schlappe gegen den HC Oppenweiler/Backnang.

In der zweiten Saison gehen die Südbadener mittlerweile als TVS 1907 Baden-Baden an den Start. Besser bekannt ist der Club als TV Sandweier. Um präsenter in der Region zu werden, hatte sich der Verein letztes Jahr entschieden, den Stadtnamen Baden-Baden und das Gründungsjahr 1907 zu integrieren. Unverändert blieb es beim allseits bekannten Vereinskürzel „TVS“ und den grün-weißen Vereinsfarben.

In der A-Jugendbundesliga treten die Junglöwen erneut auswärts an. Am Samstag (19.30 Uhr) gastiert das Team von Daniel Haase beim TuS Schutterwald. Ein Teil der A-Jugend wird schon freitags mit der Drittligamannschaft am Start sein und weitere Erfahrungen in den hohen Ligen sammeln. Sportlich gesehen wollen die Junglöwen beim Tabellenfünften den fünften Saisonsieg einfahren.

Die gleiche Ausbeute hat sich auch die B-Jugend für den Heimauftritt in der Baden-Württemberg-Oberliga zum Ziel gesetzt. Die Truppe von Daniel Meyer empfängt am Samstag (17.30 Uhr) in der Stadthalle Östringen den TuS Helmlingen. Die Gäste sind mit zwei Siegen und einer Niederlage in die Saison gestartet. Aktuell sind sie als Tabellendritter erster Verfolger der Spitzenteams Rhein-Neckar Löwen und SG Pforzheim/Eutingen.

In der C-Jugendbadenliga steht für die Junglöwen ein Spitzenspiel auf dem Programm. Das Team von Trainer Tobias Scholtes muss am Samstag (16 Uhr) beim TSV Rintheim antreten. Der TSV ist mit drei Siegen in die Saisongestartet und besitzt demnach eine „weiße Weste“. Doch auch die Junglöwen haben bei zwei Siegen noch keinen Punkt abgegeben und wollen die gute Bilanz auch am Samstag fortsetzen.

Alle Termine der Junglöwen

Zurück
Mit reichlich Elan wollen Luca Braun und seine Kollegen aus dem Drittligateam am Freitag gegen den TVS antreten - Foto: RNL/Knebel