Skip to main content

Rhein-Neckar Löwen zu Gast bei "Montagsmalern"

  |     Verein

Kann Oliver Roggisch malen? Ist Jennifer Kettemann eine Ratefüchsin? Und wie schlägt sich der Löwen-Nachwuchs – gar besser als die Großen? Zu einem Ausflug der besonderen Art ist eine Abordnung der Rhein-Neckar Löwen aufgebrochen, darunter der Sportliche Leiter, die Geschäftsführerin und eine Gruppe Jugendspieler. Ziel: ein Aufnahmestudio in Köln.

Hier wird die legendäre Zeichen- und Rate-Show „Die Montagsmaler“ aufgezeichnet. 1969 feierte das Format Premiere, wurde 1996 eingestellt und in diesem Jahr wiederbelebt. Dass die Löwen bei diesem Revival dabei sein dürfen, freut die Vereinsverantwortlichen sehr - was nicht zuletzt die prominente Besetzung der Reisegruppe zeigt. Den Sendetermin sollten sich Löwen-Fans schon jetzt dick im Kalender markieren. Gesendet wird die Ausgabe mit Roggisch, Kettemann und Co. am Mittwoch, 17. Oktober, um 13 Uhr im SWR-Fernsehen. Für alle, die nicht live einschalten können, empfiehlt sich die Mediathek des Senders.

Letzte Trainingseinheiten im Bus

Tobias Scholtes, der bei den Löwen unter anderem die C-Junioren in der Badenliga trainiert, war Teil der Reise- und Rategruppe: „Die Anspannung vor der Aufzeichnung der Sendung war bei allen groß. Auf der Hinfahrt nach Köln wurden im Bus die letzten Zeichentrainingseinheiten auf einer Zaubertafel absolviert. Vor der Sendung wurde uns das Studio gezeigt, wurden die Regeln nochmal erklärt, geschminkt und die Frisur gerichtet. Dann ging die Aufzeichnung mit Guido Cantz und unseren Gegnern – die Tänzer der TV-Serie Let‘s Dance – los.“ Für Scholtes und insbesondere die Jugendlichen sei der Ausflug zu den Montagsmalern „ein riesiges Erlebnis“ gewesen. Mit dabei für den Löwen-Nachwuchs waren Jan, Lars, Lennox, Jonas und Valentin, alle zwischen neun und zwölf Jahre alt. Das Team komplettierte Jugendtrainerin Christiane Marterer.

Bei allen gut angekommen ist vor allem Moderator Guido Cantz. Der erfahrene Fernsehmann mit der typisch rheinischen Frohnatur sorgte für die nötige Lockerheit am Set, nahm den Kindern - und einigen Großen - das Lampenfieber. Der SWR hat vorerst zwei Staffeln Montagsmaler geplant.

Zurück
Die Aufzeichnung wird am 17. Oktober um 13 Uhr im SWR gesendet