Skip to main content

Sechs Junglöwen für DHB-Lehrgang in Kronau nominiert

     Verein  

Das Nachwuchsleistungszentrum der Rhein-Neckar Löwen steht im Mittelpunkt eines Regional-Lehrgangs des Deutschen Handball-Bundes (DHB), der in Zusammenarbeit mit den Junglöwen ausgerichtet wird. Vom 4. bis 6. Oktober wird Nachwuchs-Bundestrainer Erik Wudtke zusammen mit Co-Trainer Alexander Koke in Kronau die nominierten Handball-Talente unter die Lupe nehmen.

Von den Junglöwen wurden für diesen Lehrgang sechs Akteure nominiert. „Es ist eine Qualitätsauszeichnung für uns, dass so viele Junglöwen nominiert wurden. Dafür arbeiten wir tagtäglich und sind natürlich stolz darauf, wenn das auch von Verbandsseite gesehen wird und entsprechend Berücksichtigung findet. Außerdem finden wir es toll, dass der Lehrgang bei uns in Kronau durchgeführt wird“, erklärt Junglöwen-Nachwuchskoordinator Daniel Haase.

Bundestrainer Erik Wudtke hat folgende Junglöwen zum Lehrgang eingeladen: Mats Gruppe, Lion Zacharias, Hannes Weindl, Robert Kraß, Leon Keller sowie David Späth.

Das B-Jugendspiel der Junglöwen gegen Helmlingen, welches für den 5. Oktober terminiert war, ist aufgrund des DHB-Lehrgangs abgesetzt und wird neu festgelegt.

Zurück
Das Nachwuchsleistungszentrum in Kronau