Skip to main content

Souveräner Heimsieg gegen die HSG Bruchsal/Untergrombach 2

     Herren Bezirksliga  

Mit einem klar herausgespielten Heimsieg eröffnete unsere Kreisliga Herren die neue Saison. Der Beginn war noch ein gegenseitiges Abtasten und die Deckungsarbeit in der Mitte noch etwas schwerfällig. Immer wieder mussten sich die Gelbhemden leichte Gegentreffer gefallen lassen. Die Gäste aus Bruchsal konnten jedoch kein grosses Kapital aus der Nachlässigkeit der Abwehrreihe der Löwen schlagen.

Die 2 Toreführung nach 10 Minuten wurde bis zur 20. Minute auf 15:10 ausgebaut, jedoch gingen die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit an die Gäste. Über 16:11 erkämpften sie sich noch ein 17:14 , was auch den Halbzeitstand bedeutete. Trainer Roland Mächtel nutzte die Pause um seinen Akteuren ins Gewissen zu reden. Wichtig war die Deckung in der Mitte zu schließen und über schnelle Angriffe die Schlagzahl zu erhöhen. So schworen sich die Männer auf die nächsten 30 Minuten ein und zeigten ein ganz anderes Bild als das der ersten Halbzeit. Die Abwehr rührte sprichwörtlich Beton an und den Gästen wurde durch etliche Ballgewinne und erlaufene Tempogegenstösse der Zahn gezogen. Über 21:16 (36.Minute) und 26:17 (45.) war die Messe so gut wie gelesen. Was jedoch äusserst ansehnlich war, war der Umstand, dass sich die Löwen auf dem beruhigten Vorsprung nicht ausruhten und weiter ihr Tempospiel durchzogen. Zwar standen am Ende der Partie 15 Fehlwürfe in der Statistik, aber zeitgleich auch fast genauso viele Ballgewinne in der Abwehr. Zudem waren trotz des hohen Tempos die technischen Fehler sehr geringfügig. Auch von der 7 Meter Linie zeigten sich die Mächtel Schützlinge nervenstark. Von 10 7-Meter wurden 8 in Gegners Maschen versenkt. Mit dem 28:18 in der 47. Minute gelang die erste 10 Toreführung die auch 5 Minuten vor Ende der Partie noch Bestand hatte (30:20) Im Schlussspurt zogen die Hausherren noch mal das Tempo an und gewannen auch in der Höhe von 34:20 völlig verdient. Louis Schenk konnte mit 15 erzielten Toren, davon 3 Siebenmeter, seinen Stempel aufdrücken. Alles in Allem war es eine kompackte Teamleistung in der auch beide Torhüter mit je 8 Paraden glänzen konnten.

Mit 4:0 Punkten stehen die Löwen vorerst auf Platz 1 der Kreisliga. Glückwunsch zu der überragenden Leistung

Rhein-Neckar Löwen 3 vs. HSG Bruchsal/Untergrombach 2  34:20 (17:14)

Für die Löwen im Einsatz waren,

Tor: Lars Beigel, Florian Neidig

Uwe Bender, Daniel Zimmermann, Sascha Maier, Boris Hansch (8/3), Jonathan Schneeweiß (1), Marco Bieler (3), Maurice Müller (3), Dominik Müller (3/2), Andreas Förderer, Louis Schenk (15/3), Johannes Blatz, Tim Nothstein, Ingmar Hoffmann

Trainer Roland Mächtel

Physio Sarah Maier

Betreuer Rolf Weber

Zeitnehmer Robin Trautner

Für das leibliche Wohl sorgten Tim Hammer, Daniel Tropf, Moritz Tropf

Allen Zuschauern die uns so tatkräftig unterstützt haben auch hier ein großes Dankeschön!

Zurück