Skip to main content

Staffeleinteilungen der 3. Liga für 2019/20

     3. Liga  

Bei ihrer Sitzung in Dortmund haben die Mitglieder der Spielkommission der 3. Liga am Sonntag die Staffeleinteilungen der 3. Liga Männer mit 64 Mannschaften für die Saison 2019/20 einstimmig beschlossen.

Die von den Vereinsvertretern maßgeblich vorbereitete Staffeleinteilung berücksichtige die Bedürfnisse der Vereine, optimiere Fahrstrecken und ermögliche eine Vielzahl attraktiver Lokalderbys, sagt Horst Keppler, Vorsitzender der Spielkommission. Die 3. Liga der Männer trägt der regionalen Gewichtung der Staffeln Rechnung, die zum Teil neue Namen tragen: Spielleiter Andreas Tiemann wird neben der Süd-Staffel auch die Staffeln Nord-Ost, Nord-West und Mitte durch die Saison führen.

Bei den Männern sind es zwei Staffelsieger, ein dritter Staffelsieger erhält die Chance zum Aufstieg gegen den Tabellen-16. der 2. Bundesliga. Absteigen müssen aus jeder Staffel der Männer jeweils die drei Letztplatzierten (14., 15. und 16. bei den Männern).

Die Saison 2019/20 beginnt am 24./25. August.

 

Staffeleinteilung Männer:

  • Süd: HC Erlangen II, TuS 04 KL-Dansenberg, HC Oppenweiler/Backnang, HBW Balingen-Weilstetten II, TuS Fürstenfeldbruck, TSG Haßloch, SV Salamander Kornwestheim, TSB Heilbronn-Horkheim Handball, Rhein-Neckar Löwen II, TGS Pforzheim, VfL Pfullingen, TV Willstätt, HG Saarlouis, TSV Blaustein, TV Plochingen, TV Hochdorf

 

Zurück