Skip to main content

Frauen Verbandsliga

Team-Infos

Trainingszeiten:              

Montag, 20-00-21.30 Uhr   
Donnerstag, 18.30-20.30 Uhr
Stadthalle Östringen

Team-Sponsoren

Frauen-Verbandsliga: RNL-Damen sind dabei!

Nach dem Aufstieg hochmotiviert

Nachdem die abgebrochene Coronasaison für die jungen Damen aus Kronau und Östringen mit dem Aufstieg in die Verbandsliga endete, bestand für das Trainerteam die schwere Aufgabe, die Mannschaft auf die bevorstehende Runde vorzubereiten. Dabei waren nicht nur die bekannten Schwierigkeiten aus der Pandemie, sondern auch enorme Verletzungsprobleme mit einigen schweren und langwierigen Verletzungen Gegner in dieser schweren Zeit.

Da aber Bangemachen für die wohl jüngste Mannschaft in der Verbandsliga nicht in Frage kommt, knieten sich die oft nur wenigen verbliebenen in den zahlreichen Trainingseinheiten richtig rein. Belohnungen werden in der sehr attraktiven Verbandsliga für uns Lokalderbys z.B. gegen Malsch, St. Leon/Reilingen, Walldorf oder Heidelsheim sein. Aber auch weitere Auswärtsfahrten nach Mannheim, Birkenau, Ettlingen und Pforzheim stehen auf dem Terminplan.

Mit den Abstiegsplätzen nichts zu tun haben

Mit den Zugängen Alina Merk, Hannah Reichenbach und Lilly Fischer hat sich das Gesicht der Mannschaft nach dem Abgang von Nathalie Sabisch verändert. Auch werden die Spielerinnen aus der A-Jugend (Mia Kölmel und Louisa Bender) vermehrt in den Trainings- und Spielbetrieb mit eingebunden.

Ziel für die bevorstehende Runde muss es sein, uns in allen Belangen weiter zu entwickeln. Dabei steht das Individuelle wie auch das des Teamgefüges im Vordergrund. Gleichzeitig möchte man mit den Abstiegsplätzen so lange es irgendwie möglich ist, nichts zu tun haben. Wie schwer diese Aufgabe werden wird erkennt man darin, dass bisher nicht bekannt ist, wie viele Absteiger (mindestens aber 4) es geben wird.

Trotz alledem ist die Vorfreude auf die neue Liga groß. Die Mannschaft würde sich freuen, zu ihren bisher sehr treuen Fans noch viele weitere Zuschauer zu ihren Spielen begrüßen zu dürfen. Macht aus den Spielen in Östringen und Kronau "Heimspiele", ohne die Fairness gegenüber den Gastmannschaften und Schiedsrichtern zu vergessen!