Zum Hauptinhalt springen

U15 – C-Jugend Badenliga

Hintere Reihe v.l.: Nils Diebold, Pascal Fronia, Patrick Ehrgott, Alfred Fellhauer, Lukas Rühl, Emilian Schwalb, Moritz Buschert
Mittlere Reihe v.l.: Timm Janko (Co-Trainer), Leon Mächtel (Torwarttrainer), Lewin Grub, Levin Droll, Vincent Hotz, Helena Palasthy (Betreuerin), Maximilian Sormani (Trainer)
Vordere Reihe v.l.: Florian Schuhmann, Johannes Weber, Leon Schwab, Niklas Philipp, Daniel Hainz, David Bock, Nils Pabst
Es fehlt: Moritz Müller

  • Memories for life

    Die jährlich stattfindenden Lundaspelen im schwedischen Lund wurden zwischen Weihnachten und Silvester 2023 das erste Mal von vier Junglöwen-Teams…

Team-Infos

Trainingszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag: 17.45-20.00 Uhr 

Mehrzweckhalle Kronau

Team-Sponsoren

Klares Ziel der U15: Titelverteidigung

In der Saison 2022/23 konnten beide C-Jugenden ihre Spielklasse auf dem ersten Platz beenden. Somit war der Jahrgang 2008 badischer Meister, der jüngere Jahrgang in der zweithöchsten Spielklasse Bezirksmeister im Bezirk Alb-Enz-Saal. Dass der Jahrgang 2009 am Ende verlustpunktfrei auf Platz 1 stehen würde, war so sicherlich nicht abzusehen. Hauptfokus des Trainerteams war schließlich die individuelle Entwicklung losgelöst von Ergebnissen.

Auch in der Saison 2023/24 wird es vorrangig wieder um die Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers gehen. Denn ohne die wichtigen Ausbildungsinhalte der C-Jugend wird ein Übergang in die B-Jugend deutlich schwerer. So stehen alle Themen im Fokus, die im modernen Handball von den Jungs im Leistungsbereich gefordert werden. Zusätzlich wird das Athletiktraining Zubringer sein, um Techniken noch effizienter einsetzen zu können. Neben den Einsätzen in der C-Jugend Badenliga werden viele U15-Spieler auch in der U16 (Badenliga) zum Einsatz kommen und dort gegen ältere Spieler ihre Fähigkeiten beweisen dürfen.

Als Mannschaftsziel haben sich die Jungs der U15 neben der Weiterentwicklung ein ganz klares Ziel gesetzt: Badische Meisterschaft. Um dieses Ergebnis zu erreichen und die nötige Wettkampfhärte zu erhalten, standen im Sommer einige nationale und internationale Vorbereitungsturniere auf dem Plan. Diese konnten allesamt erfolgreich bestritten werden, da man immer wichtige Erfahrungen und einige Male den Siegerpokal sammeln konnte.

Zu der in der Vorsaison erfolgreichen Truppe kamen mit Nils (SG Heuchelberg), Levin und Leon (beide TV Forst) drei Jungs hinzu, die bei den Junglöwen das Maximum aus sich herausholen möchten. Bela und Jonas (beide TSB Horkheim) wurden mit einem Zweifachspielrecht ausgestattet und dürfen bei den Löwen Badenliga-Luft schnuppern. Dagegen haben Jan (TSV Rot-Malsch), Finn (TV Forst), Jonas (SG BBM Bietigheim) und Moritz (TSV Bayer Dormagen) vier Jungs den Verein verlassen, denen wir für ihre Zukunft ganz viel Erfolg wünschen! 

Das Trainerteam freut uns auf hochklassige Handballspiele und darauf, in jedem Spiel eine bessere Junglöwen-U15 zu sehen. Dabei wird die Freude an der schönsten Sportart der Welt sicherlich nicht zu kurz kommen!