Zum Hauptinhalt springen

U23 – Dritte Liga

Hintere Reihe (v.l.):  Peter Sabisch (Betreuer), Helen Steck (Physiotherapeutin), Elias Scholtes, David Ganshorn, Maximilian Kessler, Florian Schulz (Athletiktrainer), Thilo Maier (Physiotherapeut)
Mittlere Reihe (v.l.):  Michel Abt (Trainer), Maximilian Trost, Sebastian Trost, Lukas Wichmann, Robert Timmermeister, Klaus Billmaier (Co-Trainer)
Vordere Reihe (v.l.): Matthis Blum, Veit Schlafmann, Jan Kraft, Niklas Gierse, Niklas Michalski, Lion Zacharias, Leon Bolius
Es fehlen:                 Rico Keller, David Späth, Mats Grupe, Robert Kraß

Team-Infos

Als die letzte Saison in der Dritten Liga aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen (und später für beendet erklärt) wurde, führten die Rhein-Neckar Löwen die Tabelle der Süd-Gruppe an. Das Team von Michel Abt hatte einen hervorragenden Start erwischt und präsentierte sich in glänzender Verfassung. Nun geht es für die Badener darum, daran wieder anzuknüpfen und einen erneut guten Anfang in das neu zusammengesetzte Teilnehmerfeld hinzubekommen. Die Löwen dürfen sich auf viele Lokalschlager freuen und müssen im Vergleich zu den Vorjahren weniger Kilometer auf der Autobahn verbringen.

Was sich nicht verändert hat: Die Truppe ist traditionell sehr jung, einige Spieler agieren parallel im Drittligateam, bei der U19 und teilweise auch bei den Profis. Schließlich geht es für die Nachwuchshandballer um ihre weitere Entwicklung, die im besten Fall in den Profibereich münden soll. Im Interview haben wir Trainer Michel Abt über den aktuellen Stand und Saisonausblick befragt.

Team-Sponsoren

"Es ist super, dass wir kurze Wege und viele Lokalschlager haben"

Drittligacoach Michel Abt im Interview

Wie laufen die Planungen für die kommende Spielzeit 2021/22 in der 3. Liga?

Abt: Die Saisonvorbereitung lief anders, als ich mir das im Optimalfall vorgestellt hätte. Das erging uns so, aber auch sicherlich den meisten anderen Vereinen. Konkret hatten wir aufgrund von Impfaktionen und Verletzungsproblematiken, sowohl bei uns als auch bei Gegner, vier Spielabsagen zu beklagen. Deshalb haben wir viel vereinsintern Spielsituationen simuliert – auch gegen die Profis. Letztlich ist es schwer festzustellen, auf welchem Leistungsniveau wir stehen und was vom Team erwartet werden darf.

Kontinuität oder Umbruch: Wie setzt sich der Kader zusammen?

Abt: Da gibt es bei uns keine Neuerungen zu den vergangenen Jahren: Es wird wieder ein Mix aus erfahrenen und jungen Spielern sein. Und gerade bei den erfahrenen Akteuren befinden wir uns nicht mehr nur im U23-Bereich, sondern da kommen mittlerweile schon einige Jahre im Drittligabereich zusammen. Doch dafür sind auch wieder viele Spieler im Kader, die parallel auch noch in der U19 spielberechtigt sind. Also, nimmt man den Altersschnitt, haben wir wieder eine U21-Mannachaft.

Wie bewertest Du die Staffeleinteilung? 

Abt: Ohne jegliche Einschränkung ist das eine richtig gute Staffeleinteilung. Es ist super, dass wir kurze Wege und dementsprechend viele Lokalschlager haben werden. Wir schauen auf eine in der Besetzung ausgeglichene Liga, in der jeder jeden schlagen kann. Es ist deshalb ungemein wichtig, dass wir von Beginn an hellwach und bereit für die interessanten Herausforderungen sind.

Was ist der Wunsch für die Saison 2021/22 in der 3. Liga? 

Abt: Der liegt in erster Linie in der Gesundheit für meine Spieler. Nach zwei schweren Verletzungen in der Vorbereitung mit dem Kreuzbandriss bei Rico Keller und der Ellenbogenverletzung von Jan Kraft hoffe ich, dass es keine weiteren Ausfälle in dieser Kategorie geben wird. Außerdem wünsche ich uns allen eine Saison, die nicht wieder unterbrochen oder gar abgebrochen werden muss.

Gibt es einen Meistertipp?

Abt: Einen genauen Tipp kann und will ich nicht abgeben. Ich denke aber, wenn ich die Planungen der anderen Vereine verfolge, dass Dansenberg, Leutershausen und auch Horkheim ein Interesse haben, die Aufstiegsspiele zu bestreiten.

3. Liga, Staffel F

Rhein-Neckar Löwen II, HG Oftersheim/Schwetzingen, HG Saarlouis, mHSG Friesenheim-Hochdorf II, SG Leutershausen, SG Pforzheim-Eutingen e.V., SV 64 Zweibrücken e.V., TGS Pforzheim, TSB Heilbronn-Horkheim Handball eV, TSG Haßloch, Tus 04 KL Dansenberg e.V., TV Germania Großsachsen

Zum Spielplan